Icon

Schwere Brummer unter 4.000 mm Gesamthöhe transportieren

7 Jahre

Artikel in der Staplerworld, Ausgabe 6/2009, Seite 42

Der Staplerverleih, auch der mit den ganz dicken Brummern, lebt von kurzen Reaktionszeiten. Harald Rögels betreibt in Wuppertal wohl Deutschlands größten Verleih für Schwerstapler mit Traglasten bis 35 t.

„Problem bei vielen Tiefladern sind das Eigengewicht und die Höhe des Tiefbetts”, erklärt der Profi im Gespräch mit der Staplerworld. Rögels weiter: „Viele Tieflader packen zwar die 35 oder mehr Tonnen unserer großen Stapler, sie werden aber zu schwer (über 60 t) und die Oberkante des Hubgerüstes überschreitet die von der StVZO zugelassenen 4.000 mm.” Was bedeutet, dass für solche Sondertransporte eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden muss, was bis zu zwei Wochen dauert und zudem erheblichen Einfluss auf die Fahrtstrecke hat.

Also ließ sich Rögels von seinem langjährigen Lieferanten Fahrzeugbau Langendorf aus Waltrop einen überfahrbaren Straßentieflader Typ SATH 30/48 mit hydraulisch absenkbarer Ladeschräge bauen – und zwar aus Feinkornstahl – rund 7.000 kg leichter als seine Vorgänger.

Der für 48,5 t Gesamtgewicht ausgelegte Tieflader bietet 35 t Nutzlast und wiegt unbeladen rund 14,5 t. Das 2.740 mm breite Ladebett mit Dauergenehmigung bis 3 m verfügt über eine vor dem Dreiachsaggregat angeordnete hydraulische Absenkung, die es dem Stapler erleichtert, beim Überfahren des Aggregates auf die Ladefläche zu gelangen. Abdeckbare Radmulden vor dem Schwanenhals verringern zusätzlich die Ladehöhe von Staplern mit hohen Triplexmasten – auch sie bleiben nun unter 4.000 mm Gesamthöhe. Abgesenkt stehen 7.400 mm Ladelänge zur Verfügung, damit lassen sich auch große Maschinen und Spezialstapler mit geringer Bodenfreiheit und unteilbare Lasten bequem verfahren. Zwei hydraulisch abklappbare, doppelt gefaltete verschiebbare Heckrampen erleichtern das Befahren des Tiefladers. Rögels: „Der Tieflader kann auch für Fremdfirmen im Bereich Gabelstaplervermieter, Händler und Hersteller im Nah- und Fernverkehr zum Einsatz kommen.”

Die Sattellast beträgt maximal 18,5 t, weswegen Rögels den neuen Tieflader mit einer 6×2-Sattelzugmaschine mit gelenkter Nachlaufachse kombiniert. Zusammen mit der Allradlenkung des Sattelaufliegers ist der insgesamt 20,25 m lange Lastzug voll StVZO-tauglich.

Staplerworld Ausgabe 06/2009, Seite 42: Schwere Brummer unter 4000 mm Gesamthöhe transportieren

Staplerworld Ausgabe 06/2009 Seite 42
Icon

400 m, die es in sich haben – Ein Betriebsumzug in Wuppertal

5 Jahre

Icon

Jetzt aber: Schwerlaststaplervermietung belebt sich

6 Jahre

Icon

Schwere Brummer unter 4.000 mm Gesamthöhe transportieren

7 Jahre

Icon

Reisender Riese: Neuer TCM-16-Tonner ist voll StVZO-tauglich

8 Jahre